Startseite>Softwareentwicklung>Softwareentwicklung Dortmund
Arbeitsplatz von Softwareentwicklern in Dortmund

Softwareentwicklung Dortmund

Softwareentwicklung Dortmund

Auch Dortmund digitalisiert sich weiter und beschäftigt sich mit dem Thema Softwareentwicklung. Daher verfolgen wir die Entwicklungen dieser Stadt und haben potenzielle Partner, Wettbewerber und Kunden im Blick. Einen ersten Überblick erhalten Sie mit dem nachfolgenden Text.

Dortmund ist mit knapp 600.000 Einwohnern und einer Fläche von über 280km² die größte Stadt im Ruhrgebiet und nach Köln und Düsseldorf die drittgrößte Stadt in Nordrhein-Westfalen.

Platri IT hat durch seine zwei Standorte in Bochum und Gelsenkirchen und die Herkunft der Mitarbeiter einen sehr groĂźen Bezug zum Ruhrgebiet.

Daher spielt logischerweise auch die Stadt Dortmund eine Rolle in den Planungen des Unternehmens bezüglich künftiger Aufträge hinsichtlich der Entwicklung von Software & Apps.

Das Dortmunder U in der Innenstadt

Softwareentwickler und IT-Unternehmen der Stadt

Es sind bereits mehrere große IT-Dienstleister in Dortmund beheimatet, die viele Arbeitnehmer beschäftigen und hohe jährliche Umsätze erwirtschaften. Dazu kommen noch diverse kleinere Softwareunternehmen, die das Angebot von Softwareentwicklern und IT-Unternehmen der Stadt abrunden.

Daran sieht man: Softwareentwicklung in Dortmund ist bereits ein groĂźes Thema.

MaĂźnahmen zur Digitalisierung

Aber auch die Digitalisierung an sich spielt eine groĂźe Rolle fĂĽr die Stadt.

Mit dem Plan „Digitale Verwaltung – Arbeiten 4.0“ digitalisiert Dortmund seine Stadtverwaltung bereits seit einiger Zeit. Damit „wird der digitale Wandel in der Verwaltung innovativ und zielgerichtet gestaltet“, so die Stadt.

Mit dem extra geschaffenen Chief Information/Innovation Office wird zudem darauf geachtet, dass alle MaĂźnahmen zur Digitalisierung verknĂĽpft werden, in die gleiche Richtung gehen und im Rahmen einer Smart City Strategie ein gemeinsames Ziel verfolgen.

Digitale Wochen in Dortmund

Durch das Schaffen von speziellen Behörden und Arbeitsplätzen, die sich nur mit der Digitalisierung der Stadt auseinandersetzen, wird deutlich, welchen Stellenwert dieses Thema in Dortmund bereits einnimmt.

Hinzu kommt, dass die Wirtschaftsförderung der Stadt seit mehreren Jahren eine sogenannte Digitale Woche veranstaltet.

Unter dem Motto „Digitalisierung. Innovation. Chancen“ (Motto 2020) wird eine Woche lang Wissen ausgetauscht und die digitale Zukunft besprochen. Bei mehr als 100 Events kommen über 6.500 Besucher (2019) bei Workshops und Präsentationen im kompletten Stadtgebiet zusammen.

Als App-Agentur im Ruhrgebiet

Die Dortmunder Skyline bei Nacht

Gerade weil die Digitalisierung in Dortmund so vorangetrieben wird entstehen immer mehr potenzielle Märkte für Softwareentwickler & App-Agenturen.

So wird z.B. seit Anfang 2020 eine App fĂĽr Fahrradfahrer geplant, die als Navigationssystem dienen und zudem Daten ĂĽber die Nutzung der Dortmunder Fahrradwege liefern soll.

Um das Projekt umsetzen zu können, wurde von der Stadt eine Förderung beantragt, nach dessen Genehmigung eine Ausschreibung für die Entwicklung der App vorgesehen ist.

Softwareentwickler von morgen

Institutionen, die bereits seit längerer Zeit ihren Beitrag zur Softwareentwicklung in Dortmund leisten sind die Universitäten der Stadt.

Studierende haben allein in Dortmund mit der TU Dortmund (Informatik & angewandte Informatik), der WAM (Medieninformatik) und der FH Dortmund (Informatik, IT- & Softwaresysteme, Medizinische Informatik, Software- & Systemtechnik und Web- & Medientechnik) an drei Hochschulen die Möglichkeit Informatik oder themennahe Studiengänge zu studieren.

Mit dem IT Center Dortmund gibt es zudem eine Hochschule, die ein duales und praxisnahes Informatik Studium anbietet.

Software Standort Dortmund

Durch die verschiedenen Hochschulen, die Softwareentwickler der Stadt, aber auch das Technologiezentrum Dortmund, welches 300 Unternehmen und 10.000 Mitarbeiter, u.a. aus der IT-Branche, einschlieĂźt, ist die Stadt zu einem sehr guten Standort fĂĽr die Entwicklung von Software Produkten und Services geworden.

Die Firmen können von der städtischen Infrastruktur aber auch voneinander selbst profitieren, kooperieren und Wissen austauschen.

In Zukunft gilt es in Dortmund die Digitalisierung voranzutreiben, weiter junge Softwareentwickler auszubilden und Softwareentwicklung sowie die Entwicklung von Apps in der Stadt zu etablieren.

Softwareentwicklung Dortmund